ProfilStark - Berufliche Orientierung
für Jugendliche mit Migrationshintergrund aus Berlin Moabit

Angebote

Berufliche Qualifizierung, Sozialpädagogische Angebote

Leitung und AnsprechpartnerInnen

Marek Ikawy (Sozialarbeit)

Projektbeschreibung

Das Projekt "ProfilStark" dient der beruflichen Orientierung und Berufsvorbereitung von Schulabsolventen/innen mit Migrationshintergrund aus Berlin Moabit zwischen 16 - 25 Jahren. Junge Migranten/innen, die sich um einen gelungenen Einstieg in Ausbildung bemühen und dazu zunächst eine Berufsvorbereitung absolvieren möchten, sehen sich häufig mit spezifischen Problemen konfrontiert. Das Projekt soll einen Beitrag leisten, diese Hindernisse zu bewältigen und zu einer stabileren Ausgangsposition hinsichtlich der Bewerbungssituation unserer Teilnehmer/innen führen. Der Kurs umfasst zudem Betriebsbesichtigungen, Praktika und Hospitationen, Präsenzunterricht mit Gruppenarbeit und Gesprächsrunden sowie sozialpädagogische Einzelberatung. An das Projekt anschließen kann etwa der bereits etablierte Pflegeassistenzkurs als erster Ausbildungsabschnitt vor einer Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Krankenpfleger/in bzw. Altenpfleger/in. Dazu besteht eine schon etablierte Kooperation des zfm mit dem Institut für Berufliche Bildung im Gesundheitswesen der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH. Des Weiteren erfolgt auch Unterstützung im Bewerbungsprozess für einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich. Erklärtes Ziel des Projektes ist, neben der Profilstärkung, unsere Teilnehmer/innen über berufliche Orientierung und Motivierung sowie Berufsvorbereitung in Ausbildung zu vermitteln. Dazu eignen sich nicht zuletzt die konkreten Kontakte des Zentrums für Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste (zfm) zu Firmen und staatlichen Ausbildungsstätten.

Angebote zur Qualifizierung und Unterstützung

  • einführender, praxisorientierter Unterricht im Gesundheitsbereich und im kaufmännischen Bereich sowie Präsenzunterricht zu generellen ausbildungsbezogenen Fragen von Migranten/innen wie Klärung von Zugangsvoraussetzung und eventuellen Vermittlungshindernissen
  • Bewerbungstraining sowie Orientierung und Motivierung für berufsvorbereitende Maßnahmen
  • erste Kontaktaufnahme mit Firmen und Ausbildungsstätten
  • Praktika in einer Pflegeeinrichtung oder in einer Einrichtung im kaufmännischen Bereich mit Praktikumsbesuch durch Dozenten/innen
  • Hospitation in einer Pflegeeinrichtung oder in einer Einrichtung im kaufmännischen Bereich
  • sozialpädagogische Betreuung der Teilnehmer/innen

Finanzierung

Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Europäische Union

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Programm "Stärken vor Ort" - Bezirksamt Berlin Mitte